Zum Inhalt springen

mynetx

Ruhe in Frieden, Steve.

6. Oktober 2011 von J.M.

Steve Jobs ist eingeschlafen. Als eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Computertechnik hat dieser charismatische Visionär so viel zu der Welt beigetragen, die wir heute kennen.

Steve Jobs, 1955-2011

Am 1. April 1976 gründete Steven die bekannte Firma Apple Inc. 1983 präsentierte Apple eines der ersten kommerziell verfügbaren Betriebssysteme mit einer grafischen Benutzeroberfläche. 1984 begann dann die Erfolgsgeschichte von Mac OS, dem System für alle Macintosh-Rechner. Noch heute sind Apple-Produkte die Computer, die am schicksten aussehen.

US-Präsident Barack Obama gab bekannt:

Steve war unter den großartigsten amerikanischen Erfindern – mutig genug, um anders zu denken, kühn genug zu glauben, er könne die Welt verändern, und talentiert genug, es zu tun. ... [Er] war stolz darauf zu sagen, dass er jeden Tag so lebte, als sei es sein letzter. Weil er das tat, veränderte er unser Leben, definierte ganze Industriezweige neu, und erreichte eine der seltensten Tugenden in der Geschichte der Menschheit: er änderte die Art und Weise, wie jeder von uns die Welt ansieht.

Wie wäre wohl eine Welt ohne Macs, iPods, iPhones und iPads? Ehrlich gesagt, kann ich es mir nicht vorstellen. Die Ideen von Steve Jobs haben mich wirklich anders denken lassen, getreu dem Motto: Think Different.

Ruhe in Frieden, Steve.

Kategorie: Nicht kategorisiert
Schlagwörter: Apple, Steve-Jobs
comments powered by Disqus