Zum Inhalt springen

mynetx

Windows Live Devices: bald in SkyDrive eingebunden

5. September 2011 von J.M.

Das Windows Live-Team entwickelt aktuell SkyDrive-Anwendungen für Windows, Windows Phone, Apple iOS, Mac und Android. Dies geht aus einem Stellenangebot hervor, das Microsoft letzte Woche veröffentlichte.

Kürzlich wurde die Website von SkyDrive komplett neu gestaltet. Neue Funktionen und Verbesserungen der Geschwindigkeit wurden eingebaut. Doch dies ist nur der Beginn einer Reihe Aktualisierungen, die kommen werden. Neben den geplanten SkyDrive-Clients für die genannten Systeme ist auch die Einbindung von Geräten (Windows Live Devices) geplant.

Mit SkyDrive wird man in Kürze auf Dateien zugreifen und anzeigen können, die von jedem Endgerät synchronisiert wurden, direkt unter skydrive.live.com. Zu Windows Live hinzugefügte Geräte werden dann im Abschnitt „Geräte“ im SkyDrive-Menü angezeigt, unter dem Eintrag für „Gruppen“. Noch nicht bekannt ist, ob jedes Gerät Zugriff auf die 25GB von SkyDrive bekommt, oder ob die Beschränkung auf die bisherigen 5GB von Windows Live Mesh bestehen bleibt. Eventuell könnten die Speichersysteme von Windows Live Mesh und SkyDrive zusammengefasst werden.


Vor kurzem bestätigte Mike Torres, Group Program Manager für SkyDrive-Geräte und Roaming:

Wir wissen, dass [die Verbindung von Mesh und dessen Speichersystemen mit SkyDrive] einer der meistgefragten Punkte ist (und dass wir die Benutzerfreundlichkeit der Site verbesesrn können) und arbeiten zurzeit hart an SkyDrive.

Daraus lässt sich ableiten, dass weitere große Änderungen auf dem Weg sind, die sich an weitere der „meistgefragten Punkte“ aus der großen Community richten. Welche Funktionen würdest du dir wünschen?

Kategorie: Nicht kategorisiert
comments powered by Disqus