Zum Inhalt springen

mynetx

Google Talk kennt jetzt auch AIM-Nutzer

30. Mai 2011 von J.M.

Google Talk - AIM

Vor einigen Jahren begann Google eine Zusammenarbeit mit AOL, sodass die Benutzer der Chat-Software Google Talk auch über den AOL Instant Messenger (AIM) eine Verbindung zu ihren Freunden herstellen konnten. Jetzt wurde diese Integration weiterentwickelt.

Es war schon immer möglich, mit Ihren AIM-Freunden direkt über Gmail zu chatten, doch dafür brauchten Sie Ihr eigenes AOL Netzwerkkonto für diese Funktion. Das brauchen Sie jetzt nicht mehr - die AIM-Kontakte können direkt hinzugefügt werden. Diese Funktion wird nicht nur von Gmail unterstützt, sondern auch von iGoogle, Orkut und Gtalk auf Android Smartphones. Das funktioniert auch auf Seiten AIM: Sie können Google-Nutzer mit Ihren E-Mail-Adressen hinzufügen.


Als Konsequenz dieser Weiterentwicklung, haben die Google-Entwickler die Möglichkeit entfernt, Ihr AIM-Konto bei Google Talk einzugeben. AOL hat ein kleines Tool entwickelt, um es Ihnen leichter zu machen, Ihre Chat-Freunde in Google Talk hinzuzufügen.

Google Talk basiert auf dem offenen XMPP-Protokoll. Google hat eine VoIP-Funktionalität namens Jingle hinzugefügt. Dieser Dienst kann mit jedem Chatprogramm genutzt werden, solange diese das XMPP-Protokoll unterstützen.

Kategorie: Nicht kategorisiert
comments powered by Disqus