Zum Inhalt springen

mynetx

Neue Chat-Netzwerke für Windows Live

1. April 2009 von J.M.

In einer internen Nachricht an Entwickler hat das Windows Live-Team die lang erwartete Integration von mehreren Sofortnachrichten-Netzwerken angekündigt, die mit Windows Live zusammenarbeiten werden. Zu diesen Netzwerken zählen ICQ und Skype genauso wie auch AIM, Facebook Chat und Google Talk.

„Wir streben momentan an, vollständig integrierte Unterstützung für weit verbreitete und bekannte Sofortnachrichten-Netzwerke zu erreichen. Aus diesem Grund sind wir in Verhandlungen mit den Backend- und Frontend-Entwicklerteams von AOL LLC, Skype Ltd und Google Inc. getreten. Außerdem haben wir unsere Kooperation mit Facebook Inc. für einen ähnlichen Zweck erweitert“, sagt Dharmesh Mehta, Produktmanager für Windows Live Messenger.

Die Integration der Chat-Netzwerke von AOL, nämlich ICQ und AIM, war schon immer ein großer Wunsch für Messenger-Nutzer auf der ganzen Welt, und scheint nun die Fortsetzung dessen zu sein, was das Messenger-Team mit der Unterstützung des Yahoo-Netzwerks 2006 begonnen hatte. Integration von Skype bietet interessante Möglichkeiten, wie zum Beispiel Video- und Sprachnachrichten direkt aus Windows Live Call.

Mit Facebook hat Microsoft noch ein weiteres soziales Netzwerk an Bord, und ich denke, man ist recht froh darüber, die Bemühungen fortsetzen zu können, soziales Netzwerken bei Messenger einzuführen; wir haben davon den Anfang schon in Wave 3 gesehen (Windows Live-Profil, Was gibt's Neues-Feeds usw.). Schließlich öffnet die Verbindung mit Google eine weitere große Zielgruppe für Messenger-Nutzer.

Der aktuelle Masterplan zum Hinzufügen von ICQ, AIM, Skype, Facebook und GTalk-Unterstützung ist das vierte Quartal 2009, somit wird es vermutlich in Windows Live Wave 4 integriert, wofür momentan Ideen gesammelt und sortiert werden.

„Ich kann noch nicht zu viel versprechen, doch ich denke, das ist genau das, was Windows Live im Moment fehlt“, gibt Dharmesh zu. „Du wirst bald Facebook […] innerhalb von Windows Live hinzufügen können. Das bedeutet, dass […], wenn du ein Facebook-Nutzer bist, du erlauben kannst, dass Infos und Fotos, die du auf Facebook veröffentlichst, im Bereich ‘Was gibt's Neues’ erscheinen, für jeden, der in deinem Windows Live-Netzwerk ist“, sagt Brian Hall, General Manager für Windows Live.

Unterstützung für alle wichtigen Sofortnachrichten-Netzwerke würde Windows Live Messenger zur unangefochtenen Nr. 1 machen, und es scheint, dass Microsoft genau dies endlich auch selbst begreift – wenn die Dinge so umgesetzt werden, wie sie angekündigt wurden.

Ich bin gespannt auf deine Meinung dazu!

Update: Denk daran, wir haben den 1. April 2009... ;)
Kategorie: Nicht kategorisiert
comments powered by Disqus